Jachenhausen 15 m Steil

Schon länger entdeckt, aber erst in neuer Zeit komplett erschlossen. Sieht auf den ersten Blick etwas brüchig aus, ist aber ein sehr guter Fels mit spassigen Klettereien. Nicht immer so griffig wie es von unten aussieht was aber bei der Wandhöhe durchaus einer Wertsteigerung gleich kommt. Sehr sonnig wenn kein Laub auf den Bäumen ist.<br><br>Bedingt Kindertauglich wenn man darauf achtet, dass die Kinder sich nicht im Steinschlagbereich befinden. KEIN Kinderwagengelände, es sei denn Mutti bleibt oberhalb auf der Wiese....<br><br>Bitte beachtet die Zonierung an diesem Felsen. Der linke Bereich ist gesperrt. Gut im Frühjahr, Gut im Sommer, Gut im Herbst,
Von Prunn Richtung Riedenburg. Auf halber Strecke geht es rechts hoch Richtung Jachenhausen. Vor dem grünen Ortskennzeichen von Jachenhausen links auf Schotterstraße bis zum Ende. ( Drachenflugschanze ) Der Fels findet sich ca 50 m rechts der Drachenflugschanze. Abstieg zum Einstieg durch ein Rinne. Zwecks parken, bitte aktuelle Beschilderung vor Ort beachten!! Um Stress zu vermeiden, haltet euch bitte daran.
Google Maps | Open Street Map | GPS: 48.988263,11.698386

Hans-Brun...
Kompakte Anzeige
  • Routen Links -> Rechts Grad Höhe Sicherung Likes Kommentare Bilder
  • Second first try  8  12 m
    2

    Harter Einstiegsboulder, gemütlicher runout zum Umlenker Erstbegehung durch Simon Weishäupl

    Erstbegeher: ? 2022-02-24

    Kommentare:

    Aktuell sind noch ein paar fragwürdige Blöcke links der Route. Werd mir das die Tage mal anschauen und zur Not ein bisschen bereinigen. Bis dahin am besten nix lostreten
    martin, 2022-02-28
    Gefällt mir sehr gut! Anspruchsvoller Boulder unten und dann richtig genüsslich die Platte ausklettern! Top! Glatt 8 finde ich auch angemessen.
    Funnelchest, 2022-02-28 (Geändert am: 2022-02-28)
    Fragwürdige Blöcke wurden entfernt, der runout zum Umlenker ein bisschen entschärft
    martin, 2022-03-01
    Danke fürs Setzen und Absichern:-) 8 find ich ebenfalls korrekt
    Flo B, 2022-03-21
  • Bruderherz  8  7 m
    Erstbegeher: E. Z. 2009-09-05

  • The airborne toxic event  8+/9-  7 m
    1
    Erstbegeher: E. Z. 2009-11-22

  • Gib Gummi!  9+  8 m

    Die 3. Tour von links, gleicher Umlenker wie "The airborne toxic event".

    Erstbegeher: E. Z.

    Kommentare:

    Und nun die wichtigste, alles entscheidende Frage: Ist die Tour 8a? Leider nein, nur eine Aufgabe für den Breitensportler. Wenn sich trotzdem SEK´s (sehr ernsthafte Kletterer) bei Gelegenheit daran versuchen, würde mich das freuen. Es warten sehr boulderlastige Meter, die nicht so ganz leicht zu entschlüsseln sind.
    EBE, 2012-05-13
    Respekt.... Bist ja noch voll im Saft.Da kann man ja nur neidisch werden ;-)
    meister, 2012-05-14
    Hi Eberhard, ich kenne zwar die genaue Definition eines SEK´s nicht, hab die Tour aber "trotzdem" mal wiederholt. Hat mir ziemlich gut gefallen. Das schwerste fand ich den Schwung nach dem weiten Hookzug abzufangen. Denke das sollte mit 7a+ (bloc) Boulderbewertung gut hinkommen und somit kann man den Grad schon bestätigen. Mir hat eigentlich der ganze Felsen ziemlich gut gefallen, daher wäre meine Bitte ob du/ihr mal von links nach rechts durchnummerieren könntet. Danke schonmal!
    ToS, 2012-07-12
    Möglichkeit 1: Südlicher Frankenjura 2.0 abwarten - in 2 Wochen käuflich zu erwerben. Möglichkeit 2: Du schreibst mir ein Mail und hänge Dir die Infos hin. Freut mich, daß es Dir gefallen hat in Jachenhausen.
    EBE, 2012-07-12
    Beinahe vergessen: EBE.Zieglmeier@web.de
    EBE, 2012-07-12
    In diesem Sommer brach da wohl ein Griff bzw. eine wichtige Hook-Struktur ab. Nachdem die Strukturen in der ganzen Route nicht so zahlreich sind, ist es nun sicherlich nicht leichter geworden.
    EBE, 2012-12-17
  • Sanduhr-Überhang  7  10 m
    1

    Für dicke Arme.

    Erstbegeher: H. B. 2001

    Kommentare:

    sehr coole bewegungen im mittleren teil
    martin, 2015-04-18
  • Pfusch Dich hoch!
     8-  15 m
    2

    2 knackige Stellen. 3 Haken heikel zu klippen wenn nicht verlängert

    Erstbegeher: E. Z. 2010-10-31

    Kommentare:

    Weil die Tour einfach etwas pfuschig eingebohrt ist - der 3. Haken (der mit der Schlinge) ist zu hoch, der letzte etwas zu weit rechts, auch der Umlenker könnte besser positioniert sein. Das kommt dabei heraus, wenn man einen Routennamen parat hat und dann auf der Suche nach einem passenden Stück Fels ist, Also: Tour 1 bis 2 Sterne. Bühlerpositionen minus 1 Stern.
    EBE, 2014-05-07
    Natürlich könnte man den 3. Haken weiter runter bohren, aber da müßte auch der 2. Haken nach unten wandern - ergo: Riesen-Arbeitsaufwand. Die Schlinge habe ich halt als Notlösung hindrapiert. Vorerst bleibt alles wie´s ist.
    EBE, 2014-07-13
    Pfusch hin oder her...die is gut:)
    martin, 2020-10-25
  • Gewichtszunahme  7-  10 m
    2
    Erstbegeher: H. B. 2001

  • Geheimtipp
     6+  14 m
    4
    1

    Wirkt auf den ersten Blick ein bisschen eingequetscht, kommt den benachbarten Routen aber in keiner Weise in die Quere. Eigener Umlenker vorhanden.

    Erstbegeher: S. D. 2020-11-26

    Kommentare:

    Gute Tour:)
    martin, 2021-04-04
    Gefällt mir sehr gut! Eine gute Ergänzung! Recht vielen Dank!
    Reino, 2021-04-05
  • Googlesichere Weste
     6  12 m
    3
    Erstbegeher: J. G. 2010-04-17

  • Drachenei  6+  13 m
    2
    Erstbegeher: H. Z. 2009-10-25

  • Terra incognita  8-  14 m

    Das härteste kommt zum Schluss.

    Erstbegeher: S. A. 2006-11-25

  • Atlantis  7+/8-  14 m
    1
    Erstbegeher: S. A. 2006-10-31

    Kommentare:

    Geiles Ding:-)
    martin, 2015-05-25
  • World in balance  8-/8  15 m
    1

    Warmlaufen bis zum überhängenden Teil, dann gehts ums Ganze


    Vorsicht: Vom 1. auf 2. Haken nicht fallen!
    Erstbegeher: S. A. 2006-12-20

  • Hans-Brunner-Kante  8  15 m
    2
    1
    Erstbegeher: H. B. 2001

    Kommentare:

    Hat jetzt einen zweiten Umlenker, da der ursprüngliche Haken nicht mehr der frischeste ist.
    martin, 2021-04-16
  • Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe  6  15 m
    1
    Erstbegeher: J. H. 2012-05-01

  • Ende in Sicht  6-/6  15 m
    1

    Einstieg von „wehe...“, dann aber grad hoch in den leichten Überhang

    Erstbegeher: M. E. 2020-06-19

  • Da geht noch was  7+/8-  10 m
    5

    Ganz rechts. Nicht geschenkt :)


    Vorsicht: Vorsicht am Einstieg beim Schuhe anziehen. Liegen überall kleine Glasscherben :(
    Erstbegeher: E. Z. 2013-05-25

    Kommentare:

    Kurze, kräftige Kletterei in bestem Fels.
    EBE, 2013-05-25
  • Im Glasscherbenviertel  8  10 m
    1

    Erstbegeher: Martin Guth Schwierigkeit muss noch bestätigt werden:-)


    Vorsicht: Name ist Programm...leider viele Glasscheiben im Einstiegsbereich
    Erstbegeher: ? 2020-10-25

    Kommentare:

    Ein solider 8er, das kann ich bestätigen. Sehr coole und harte Moves! Finds richtig fesch!
    Funnelchest, 2020-10-27