Räuberhöhle < zurück

Angst frisst Seele auf ( 8 )         0

Höhe: 20 m , Sicherung: klassisch (
)

Steiler, kräftiger Einstiegsboulder. Den darauf folgenden Kamin (inclusive No-Hand rest) bitte behutsam klettern…teils splittriger Fels. Mit der Querung nachm Kamin, wird’s dann Meter für Meter luftiger unterm Allerwertesten;-) beim Abschlussdächlein heißt es dann eine gute Lösung und eine solide Klippposition zu finden. Alles in allem eine Route mit Charakter. Für mich persönlich eine der schönsten meiner Kreationen…wobei es eigentlich eine sanierte Technoroute ist:-) Hut ab vor der damaligen Leistung! Bewertungsvorschlag wär mal glatt 8. mal schauen, was Wiederholer dazu sagen. Hab übrigens den 2. Haken vorgeklippt. Dank geht raus an den besten 9a Belayer fürs geduldige sichern und den Martin für die Guthe Sicherung im Durchstieg:-)


Vorsicht: Teils splittriger Fels

Erstbegeher: M. E. 2021-10-09

Kommentare:

Den gelben Karabiner in der Querung bitte drinlassen…fürs abbauen der Route!
martin, 2021-10-10

interessante Felsfahrt im tollen Ambiente. Zweiten Haken hab ich auch vorgeklippt
Landolini, 2021-10-20

Schöne Kletterrouten in tollem Ambiente. Den zweiten Haken vorklippen zu müssen, hat mir aber nicht so gefallen. Für eine "richtige" Begehung muss ich noch ein paar Spätzle essen.
Derschwabe123, 2022-07-29